Lukrativer Eigenmarken-Launch: Digitalvertrieb über Amazon kurbelt Umsatzwachstum an.

Wie mit strategischer Beratung, agiler Methodik und systemischen Lösungen ein lukrativer Vertriebsweg für eine neue Eigenmarke erschlossen wird, zeigt unser Projekt für Private-Label-Spezialisten CHEMOFAST Anchoring GmbH.



Mit fast 40 Jahren Erfahrung in Forschung und Entwicklung gilt das Unternehmen vom Niederrhein als Weltmarktführer im Bereich der chemischen Befestigungstechnik. Das Flaggschiff sind spreizdruckfreie Injektionsverankerungen – die sogenannten „Chemie-Dübel“. CHEMOFAST ist bislang als Private-Label-Spezialist aufgestellt und beliefert weltweit führende Vertriebsgesellschaften der Bau- und Befestigungstechnik.


Keine Erfahrung mit Eigenmarken

Um perspektivisch neues Marktpotenzial zu generieren und das Umsatzziel des Mutterkonzerns Würth für 2025 zu erfüllen, entwickelte CHEMOFAST die Idee einer Eigenmarke. Allerdings fehlte dem forschungsgetriebenen Unternehmen die Erfahrung im Markenaufbau und Marketing. Genau hier kam ORT ins Spiel.


Smarte Vertriebsstrategie stößt auf offene Ohren

„Statt klassisch mit analogem Vertrieb und Webshop zu starten, hat uns ORT die Perspektive eröffnet, das bestehende Ökosystem von Amazon als Sprungbrett zu nutzen, um unsere neue Eigenmarke bekannt zu machen und erste Produkte zu vertreiben“, beschreibt Alexander Schmitt, externer Kommunikationsberater bei CHEMOFAST, das Konzept der ORT Interactive.

ORT hat uns plausibel aufgezeigt, wie wichtig unsere Präsenz bei Amazon ist – nicht nur vertriebstechnisch, auch in Hinsicht auf die Sichtbarkeit bei Google. Und sie haben uns Mut gemacht. Man kann hier wirklich von einer strategischen 180-Grad-Wende sprechen.


In vielen Sprints zum Ziel: die vertriebliche digitale Reife

Neben Beratung, Content- und SEO-Strategie und dem Aufbau des Amazon Seller-Kontos sowie der Contenterstellung zählt auch die neue Website zum Paket der ORT – realisiert über Pimcore, mit DXP, PIM, DAM und E-Commerce-Framework. Ziel war es, den Mitarbeitern das Know-how zu vermitteln, um Vertrieb und Vermarktung selbst in die Hand zu nehmen. Nach einer intensiv „begleiteten Lernphase“ im Jahr 2020 ist CHEMOFAST mittlerweile weitgehend autark unterwegs. Am 17. September 2020 ging auf Amazon das erste Produkt an den Start – und seit Februar 2021 ist die neue Website live.


Die ganze Story – in unserer CHEMOFAST Case Study!

Warum sich CHEMOFAST-CEO Roger Wintzen beim Blick auf die Amazon-Tagesumsätze „wie ein kleines Kind“ freut? Weshalb der Break-Even-Point für das Amazon Seller-Konto noch 2021 und für den Multi-Channel-Vertrieb in den nächsten 3 bis 4 Jahren erreicht wird? Unsere ausführliche CHEMOFAST Case Study erzählt die ganze Geschichte.


Fordern Sie Ihr Exemplar jetzt an – wir freuen uns über Ihr Interesse!


 


Autor

JONAS KEMPER

Senior Consultant Marketing ORT Medienverbund jonas.kemper@ort-online.net








140 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen